Senkung der Mehrwertsteuer zum 1.7.2020

Auch der Zweckverband gibt die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung an seine Abnehmer weiter.

Für alle im Zeitraum vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 bezogenen Leistungen wird, egal wann die Rechnungsstellung erfolgt, der verringerte Mehrwertsteuersatz von 16 bzw. 5 Prozent berechnet.

Für die Abrechnung der Wassergebühren für das Jahr 2020 gilt der verringerte Steuersatz von 5 Prozent sogar schon ab dem 1.1.2020, also für das gesamte Jahr, weil Stichtag für die Abrechnung der 31.12.2020 ist und der an diesem Tage gültige Steuersatz für den gesamten Zeitraum anzuwenden ist.

Die Berücksichtigung des verringerten Steuersatzes für 2020 erfolgt dann insgesamt bei der Verbrauchsabrechnung 2020, also Ende Januar 2021.

Für die am 1.7.2020 fällige Vorauszahlung gilt: Es wird der im Bescheid vom Januar 2020 genannte Betrag vom Zweckverband eingezogen, bzw. ist vom Abnehmer zu überweisen. Dieser Betrag enthält zwar noch 7 Prozent Mehrwertsteuer, die Gutschrift über die Differenz erfolgt aber mit der Verbrauchsabrechnung für das Jahr 2020 im Januar 2021 (Gegenrechnung der fälligen und tatsächlich bezahlten Beträge).

Alle jene, welche die Vorauszahlung selbst an den Zweckverband überweisen, werden daher gebeten, die im Bescheid vom Januar 2020 genannten Beträge zu überweisen und nicht selbständig Änderungen an der Summe vorzunehmen. Besten Dank hierfür!

 

Mit freundlichen Grüßen
Wasserzweckverband Sulzemoos-Arnbach